pfeil pfeil

Eltern & Kinder

Für die Kinder wird die Teilnahme an Tausche Bildung für Wohnen über die örtlichen Schulen organisiert.

Dabei fokussiert sich das Projekt vor allem auf Kinder zwischen sechs bis zwölf Jahren aus Haushalten, die Transferleistungen beziehen.
 

Die teilnehmenden Kinder erhalten Lernförderung, Nachhilfe,Hausaufgabenbetreuung und Sprachförderung. Sie erlangen Zugang zu kulturellen und sportlichen Aktivitäten.

 

Verlässliche Ansprechpartner (Paten) stehen den Kindern zur Seite. Mit Sport, Musik, Theater, Tanz oder Handwerk und kleinen Entdeckungsreisen werden die Paten versuchen, die Kinder zum Staunen zu bringen und neue Interessen in ihnen zu wecken.

 

Sofern Sie es wünschen, helfen die Paten Ihnen und Ihrem Kind im Gespräch mit Lehrern an der Schule.

 

 

 

 

Jeder Pate betreut zwei „eigene“ feste Gruppen von vier Kindern.

 

Die Lernförderung und Freizeitgestaltung findet vor allem in den einladenden Räumen der TauschBar statt.
 

Für die Freizeitgestaltung wird die Infrastruktur von städtischen und religiösen Einrichtungen, wie Moscheen, Kirchen, Sportplätze, Turnhallen, Schwimmbäder oder Parks, genutzt .

 

Paten und Kinder erhalten z.B. freien Eintritt, kostenlose Nutzung von Räumlichkeiten oder Requisiten für Theaterprojekte und Musikinstrumente zum Üben.
 

 

Insgesamt können rund 60 Kinder des Stadtteils an Tausche Bildung für Wohnen teilnehmen.

 

> zurück zu Kinder